Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Zecken-Impf-Aktion 

Bis zum 13.07.2017 können Sie sich günstig gegen FSME impfen lassen.

Die FSME (FrühSommerMeningoEncephalitis) ist eine durch Zecken übertragene Viruserkrankung des Zentralnervensystems. Nach einer Inkubationszeit von 7-10 Tagen kommt es zu grippeähnlichen Krankheitserscheinungen, dann zu einem 4-5tägigen fieberfreien Intervall und anschließend wieder zu Fieberanstieg mit Gehirnhautentzündung, heftigen Kopfschmerzen und Nackensteifigkeit. Bei schweren Verläufen kann auch das Gehirngewebe betroffen sein (Meningomyelitis), was zu neurologischen Dauerschäden (Lähmungen) und selten auch zum Tod führen kann. Die Erkrankung kann nur symptomatisch behandelt werden – eine Therapie mit Antibiotika ist nicht zielführend, da es sich nicht um eine bakterielle Infektion handelt.


Nur die Impfung bietet einen sicheren Schutz gegen diese Krankheit!

Impfschema:
Grundimmunisierung:

1. Teilimpfung
2. Teilimpfung (2-4 Wochen nach 1. Impfung)
3. Teilimpfung (9-12 Monate nach 2. Impfung)
Erste Auffrischung nach 3 Jahren, alle weiteren Auffrischungen nach 5 Jahren.
Ab dem 60. Lebensjahr sind wieder Auffrischungen in 3-jährigen Abständen vorgesehen.

Die Impfung wird im Gesundheitsamt der Stadt St. Pölten, aber auch von den niedergelassenen Ärzten durchgeführt.
Die Impfstoffe sind im Gesundheitsamt vorrätig und müssen nicht mitgebracht werden.
Personen, die im Gesundheitsamt bereits die 2. oder 3. Teilimpfung oder eine FSME-Auffrischung erhalten haben, werden termingerecht zu den entsprechenden
Nachfolgeimpfungen eingeladen.
Beachten Sie, dass zu kurze Impfabstände verstärkte Impfreaktionen hervorrufen können!

Impftermine
jeden Montag und Donnerstag von 11.30 - 12.00 Uhr (ausgenommen Feiertage) im Gesundheitsamt, 3100 St. Pölten, Heßstraße 6 

Kosten:
Für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr € 30,30.
Für Erwachsene € 34,80.

Bitte nehmen Sie zur Impfung Ihren Impfausweis mit.
Bei Versicherten der NÖ. Gebietskrankenkasse kann nach Vorlage der Sozialversicherungsnummer der Kostenersatz von € 3,63 sofort bei der Impfung abgezogen werden. Für die Rückerstattung durch andere Krankenkassen wird bei uns ein entsprechendes Formular ausgegeben.
Sollten Reaktionen nach der Impfung auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an unsere Impfärzte.
Für Auskünfte stehen die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes unter der Tel. Nr. +43 2742 333-2517 zur Verfügung.