Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Aktion "Essen auf Rädern"
Information für die Fahrer und Fahrerinnen

Die Stadt St. Pölten bietet für ältere, kranke bzw. pflegebedürftige Bürger, welche nicht in der Lage sind, sich selbst ein warmes Mittagessen zuzubereiten, und auch keine Angehörigen haben, die dies übernehmen können, fünf verschiedene Kost- und Diätformen an.

Die Tätigkeit der Fahrer und Fahrerinnen bei der Aktion "Essen auf Rädern" ist ehrenamtlich, das heißt, sie wird nicht bezahlt. Die Freiwilligen müssen den Führerschein B haben. Um ca. 09.00 Uhr können beim städtischen Wirtschaftshof die Kleinbusse abgeholt werden. Anschließend werden die Helfer von zu Hause abgeholt und man fährt gemeinsam zum Lieferhof Matthias-Corvinus-Straße des Universitätsklinikums St. Pölten. Um ca. 10.15 Uhr werden die Essensportionen gemeinsam mit den Helfern in die Busse verladen. Danach beginnt die Verteilung an die Essensbezieher. Nach ca. zwei Stunden kommt man ins Universitätsklinikum zurück und räumt gemeinsam die leeren Essensboxen aus. Anschließend gibt es ein Gratisessen im Speisesaal des Krankenhauses. Dann werden die Helfer nach Hause gebracht und um ca. 13.30 Uhr die Busse zum städtischen Wirtschaftshof zurückgestellt.
Die Einteilung der freiwilligen Fahrer erfolgt beim städtischen Wirtschaftshof.

Kontakt:
Wirtschaftshof
Tel.: +43 2742 333-3601 Fr. Zoth
Tel.: +43 2742 333-3602 Fr. Schindlegger
Parteienverkehr: Mo. - Fr. 08.00 - 14.00 Uhr