Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

vemap - elektronisches Einkaufsmanagement

St. Pölten ist die erste Stadt Österreichs mit elektronischem Einkaufsmanagement.

vemap ist seit 1.Jänner 2007 der offizielle Abwickler für einen Groβteil der Investitionen der Stadtgemeinde St. Pölten. Das bedeutet: vemap hat für St. Pölten ein eigenes virtuelles Einkaufsportal eingerichtet, das den berechtigten Nutzern - Lieferanten und Mitarbeitern der Stadt - via Internet Zugang zu Bekanntmachungen, Ausschreibungen, Angeboten, Auktionen und zum Multilieferantenkatalog gibt. Alles wird digital abgewickelt, keine Administration auf Papier belastet Verwaltung wie Lieferantenbuchhaltungen. Sogar die Unterschrift kann mit der ganz normalen Bankomatkarte - nach Freischaltung bei der Hausbank - digital geleistet werden.

Ziel ist es, Einkauf und Vergabe bei kommunalen Projekten mit maximaler Effizienz durchzuführen. Höhere Wirtschaftlichkeit und die Nutzung verborgender Einsparungspotenziale machen Geld frei für mehr Service am Bürger, mehr Personal in vielen öffentlichen Bereichen - von Schulen bis zu Pflegeheimen - und ermöglichen die Verwirklichung vieler nachhaltiger Projekte der Stadt St. Pölten. vemap ist unabhängiger, unpolitischer Partner für gesteigerte Effizienz und Kostenersparnis.

Bei "offenen Verfahren" (früher "öffentliche Ausschreibung") werden die Ankündigungen in den Amtsblättern und anderen Medien auf diese Internetadresse verweisen. Interessierte Bieter können sich dort anmelden, die Ausschreibungsunterlagen herunterladen und ihr Angebot auf dem selben Portal hochladen und digital signieren - papierlos!

Bei "nicht offenen Vergabeverfahren" (früher "beschränkte Ausschreibung") erhalten die ausgewählten Firmen über das Portal eine E-Mail zur Verständigung über die Ausschreibung. Der weitere Vorgang ist der gleiche wie beim offenen Verfahren.

Die interessierten bzw. anbietenden Firmen brauchen überhaupt keine Spezial-Software und müssen auch keine Gebühren bezahlen. Eine E-Mail-Adresse, ein Internetzugang, eine digitale Signatur reichen. vemap unterstützt die anbietenden Firmen zusätzlich mit einer Gratis-Hotline (Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr, Freitag 08.00 - 14.00 Uhr).

Kontakt:

Tel.: +43 1 3157940
Fax: +43 1 3157940-99
E-Mail: willkommen@vemap.com

vemap hilft der Stadtverwaltung und den städtischen Betrieben die Verfahrens-, Form- und Dokumentationsvorschriften des Bundesvergabegesetzes 2006 einzuhalten. Auch kleine Unternehmen brauchen nicht zu fürchten, von den Beschaffungsvorgängen der Stadt ausgegrenzt zu werden. vemap funktioniert ganz einfach und ohne zusätzliche Kosten für die Bieter!

Die Internetadresse ist die neue Anlaufstelle für alle Unternehmen, die ihre Produkte, Dienst- oder auch Bauleistungen der Stadt St. Pölten anbieten wollen.

Kontakt:

Magistrat St. Pölten
Bauverwaltung
Stadtbaudirektor Dipl.-Ing. Kurt Rameis
Tel.: +43 2742 333-2400
E-Mail: bau@st-poelten.gv.at