Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Zwei zusätzliche Kindergartengruppen 

Kindergartenprovisorium in der Daniel Gran-Straße

Die Kindergartenoffensive wird auch in den kommenden Jahren fortgesetzt.


Der Kindergarten Klostergasse ist völlig ausgelastet, da die Nachfrage nach Kindergartenplätzen im Bereich der Innenstadt und im Wohnbereich nördlich des Bahnhofs in letzter Zeit massiv gestiegen ist. Deshalb wird nun ein zweigruppiges Kindergartenprovisorium eingerichtet, welches bis zum für 2019 geplanten Neubau eines Kindergartens am Eisberg den Bedarf abdecken soll.


Dieses Kindergartenprovisorium wird in dem im Eigentum der Immobilien St. Pölten GesmbH & Co KG befindlichen Gebäude Daniel Gran Straße 47 installiert und kann bereits mit Mai 2017 in Betrieb genommen werden. Ursprünglich waren in den ideal gelegenen Räumlichkeiten zwei Hortgruppen untergebracht, die nunmehr durch die schulische Tagesbetreuung in der Daniel-Gran-Schule nicht mehr benötigt werden. Am Standort laufen bereits seit einigen Wochen die erforderlichen Adaptierungsarbeiten. Ab Mai werden dann in der Daniel Gran-Straße in zwei Kindergartengruppen maximal 50 Kinder von zwei Kindergartenpädagoginnen sowie zwei Kindergartenbetreuerinnen bestens umsorgt werden.


Mit Inbetriebnahme des Provisoriums werden in St. Pölten insgesamt schon 80 Kindergartengruppen betrieben. Die Kindergartenoffensive der Stadt wird somit heuer und auch in den kommenden Jahren kontinuierlich fortgesetzt. So soll heuer noch der Baubeginn für einen neuen Kindergarten in der Karl Pfeffer-Gasse im Süden der Stadt erfolgen der achtgruppig geplant und im ersten Schritt viergruppig ausgeführt wird. Im kommenden Jahr soll der Ausbau des bestehenden dreigruppigen Kindergartens in der Kirchschlägerstraße auf acht Gruppen erfolgen, 2019 wird der aktuell zweigruppige Kindergarten in der Goethestraße durch einen achtgruppigen Neubau ersetzt.