Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Reisedestination St. Pölten präsentiert sich neu

Am 1. August wurde die neue Servicestelle beim Tag der offenen Tür im neuen Rathausbezirk eröffnet.

Mit einer neuen Servicestelle für Tourismus und Marketing im Erdgeschoß des Hauses Rathausgasse 2 und des Rathauses stellt sich die Landeshauptstadt als Reisedestination für die Zukunft neu auf


Zum Tag der offenen Tür kamen zahlreiche BesucherInnen, welche die Angebote begeistert nutzten. Von Erinnerungsfotos mit Bürgermeister Mag. Matthias Stadler über Besichtigungen der Räumlichkeiten des neuen Rathausbezirks und einem p3tv-Kino mit Beiträgen aus den letzten Jahren, bis zu kulinarischen Angeboten reichte das Angebot. Als Höhepunkt der Veranstaltung im Rathaus wurde die neue Servicestelle für Tourismus und Marketing eröffnet.

Moderne Servicestelle
In der neuen Servicestelle sind auf über 200 m2 das Tourismusbüro, das Incoming-Reisebüro und das Convention Bureau der Stadt, Büroräumlichkeiten sowie Lagerräume für Prospektmaterialien und Souvenirs untergebracht.
Der Infobereich des neuen Tourismusbüros im Haus Rathausgasse 2 erstreckt sich auf über 55 m2 und verfügt über einen großzügigen Empfangsbereich, Vitrinen für Souvenirs und Stellagen für Informationsmaterialien. Dahinter befinden sich das Backoffice, Büros und Lagerräume.
In den früheren Räumlichkeiten des Tourismusbüros am Rathausplatz 1 "residieren" künftig das Incoming-Reisebüro und das Convention Bureau der Landeshauptstadt, die BesucherInnen der Stadt mit attraktiven Packages für den Aufenthalt verwöhnen .
Insgesamt präsentieren sich die neuen Räumlichkeiten in den denkmalgeschützten Gebäuden sehr kundenfreundlich und hell.
Selbstverständlich ist der gesamte Bereich barrierefrei gestaltet und die Eingangstür kann bequem über einen Tastschalter geöffnet werden.
"Wir erwarten uns durch die neue Servicestelle einen zusätzlichen Turbo für den Tourismus in der Stadt und dem gesamten Zentralraum."
Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.


Zentrale Tourismus-Informationsstelle

Die neue Servicestelle ist zudem Sitz des Tourismusverbandes NÖ Zentral, dem 22 Gemeinden rund um die Landeshauptstadt angehören. Dadurch liegen auch Infomaterialien dieser Gemeinden in der neuen Servicestelle auf.
Die Stadt St. Pölten und der gesamte Tourismusverband sind in die Tourismusdestination "Mostviertel" einbettet. Viele gemeinsame Projekte, wie z.B. der Traisental-Radweg, Manker Wallfahrerweg, das St. Pöltner Kellergassenfest und Produkte, wie z.B. Gruppenreiseangebote und attraktive Ausflugsziele sowie kulinarische Angebote der Region, werden vor hier aus vermarktet.
Selbstverständlich finden BesucherInnen in der neuen Servicestelle auch Prospekte über touristische Highlights des gesamten Bundeslandes Niederösterreich.


Kompetentes Team

Das Team umfasst fünf Vollzeit- und drei Teilzeitkräfte. Rund 16.000 Anfragen bearbeiten die MitarbeiterInnen derzeit in persönlicher, schriftlicher und telefonischer Form pro Jahr und geben tausende Stück an Informationsmaterialien aus.
"Das Team von St. Pölten Tourismus freut sich in der zeitgemäß gestalteten Tourismusinformation auf den Besuch der Gäste", sagt die Leiterin Eva Prischl.


Umfassende Aufgaben

Die Aufgaben des Tourismusbüros sind sehr vielfältig, von der Betreuung der Gäste vor Ort, der Organisation der Stadtspaziergänge, der Informationen über die Gastro- u. Hotelbetriebe, Stadtinformationen, Souvenirwarenverkauf, Mailbeantwortung im Frontofficebereich über die Erstellung von Foldern, Statistikerhebungen, Werbemaßnahmen, Messebetreuung, Abrechnungen Souvenirwaren, Betreuung der Homepage im Bereich Tourismus, Datenverwaltung Beherbergungs- u. Gastronomiebetriebe und vieles mehr im Backofficebereich.
Den Folder"„ St. Pölten für dich" gibt es in 15 verschiedenen Sprachen, eine große Auswahl an Freizeitkarten, Stadtplänen und Veranstaltungsinfos liegen ebenfalls auf.
Anlässlich der Eröffnung der neuen Servicestelle für Tourismus und Marketing wurden auch neue Souvenirwaren präsentiert, wie etwa ein Einkaufskorb aus Filz, Frühstücksbrettchen in 3 Varianten, Picknickdecke, Egger-Bier-Box (2 Gläser, 3 Egger Märzen), Lanyard, Kugelschreiber und das neue St. Pölten Buch. Natürlich gibt es noch wesentlich mehr. Alle Souvenirwaren sind im neuen Tourismusbüro zu günstigen Preisen erhältlich.


Für die Zukunft gerüstet

Im Jahr 2016 hat die Stadt das Haus Rathausgasse 2 zur Verwirklichung des Rathausbezirks erworben. "Im Erdgeschoß dieses Gebäudes war früher ein Reisebüro untergebracht. Die Räumlichkeiten grenzen direkt an die Tourismusstelle des Rathauses an. Es war somit naheliegend hier eine neue Servicestelle für Tourismus und Marketing zu etablieren und damit informationssuchenden BesucherInnen der Stadt eine umfassende Information in schönen Räumlichkeiten bieten zu können. Wir erwarten uns dadurch einen zusätzlichen Turbo für den Tourismus in der Stadt und dem gesamten Zentralraum und ganz besonders, sollten wir den Zuschlag als Kulturhauptstadt Europas 2024 bekommen", sagt Bürgermeister Mag. Matthias Stadler.